ML-Train ML-Train
Wiki FAQ

Europäisches E-Loks Sound-Set für kleine Loks ML-Train 816650041

Europäisches E-Loks Sound-Set für kleine Loks ML-Train 816650041

[816650041]
Europäisches E-Loks Sound-Set für kleine Loks  ML-Train 816650041
816650041_auswahl
816650041_auswahl
816650041_auswahl
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.

  • Sound-Modul von Massoth
  • Lautsprecher 1 W kleine Loks
  • Lautstärkeregler liegend
  • Für einen einfachen analogen oder digitalen E Lok-Sound-Betrieb

    Ersetzt den Artikel LGB 65004 - Bietet aber mehr Möglichkeiten


    Rarität: Es handelt sich um einen Auslaufartikel.

    Weitere Produktdetails

    99,99

    inkl. Mwst. zzgl. Porto

    Auf Lager.
    Anzahl:

    Bewertungen:

    3.50, basierend auf 2 Bewertungen.

    Andere Artikel zum Thema:

    LGB, ML-Train, Sound, Modul, analog, digital, Europa, Elektrolok,

    Beschreibung:

    Lieferumfang
  • Europäisches E-Lok Sound-Modul 5,5 x 4cm
  • Lautsprecher 28mm / 1W
  • Lautstärkeregler liegend


  • Mit dem Soundmodul können Sie Ihre LGB-Loks sehr einfach mit einem hochwertigen Sound nachrüsten. Das von Massoth neu entwickelte Modul ist so klein, dass es in fast jeder Lok passt (ca. 5,5 x 4 cm). Sie können das Modul auch in Güter- und Personenwagen einfach einbauen. Das Modul benötigt nur die Spannung vom Gleis.

    Das Soundmodul bietet im Digital-Betrieb viele weitere Möglichkeiten. Sie können Sound-Funktionen fernbedient betätigen, so z. B. Glocke, Pfeife, Bremsgeräusch und Ansage am Bahnsteig. Änderungen der Belegungen sind bei dem Modul kein Problem.

    1. Funktionsbeschreibung

    Betriebsarten
    Das Soundmodul ist sowohl für Analogbetrieb als auch Digitalbetrieb (DCC) geeignet.

    Anschlüsse


    Spannungsversorgung
    Die Spannungsversorgung erfolgt über die beiden Schraubklemmen entweder von einer Loksteckdose oder vom Gleis. Der Betrieb ist ab ca. 5,5V möglich. Durch moderne Schaltungstechnik bleibt die Erwärmung des Moduls sehr gering.


    Erweiterte Anschlüsse

    a) Taktgeber (Drehzahlsensor)
    Bei angeschlossenem Taktgeber (und Aktivierung über CV 195 = 2 oder 4) wird das Fahrgeräusch (Dampfstöße) synchronisiert ausgegeben. Ohne externen Sensor wird die Fahrgeschwindigkeit über die Gleisspannung (im Analogbetrieb) oder die gewählte Fahrstufe (im Digitalbetrieb) ermittelt. Einen passenden Sensor gibt es z. B. bei Modell-Land.de (80501000, 80501001 oder 80501008).

    b) Reedkontakte

    Bei angeschlossenen Kontakten können 2 Geräusche manuell über Gleismagnete ausgelöst werden. Im Auslieferungszustand sind Pfeife (Cvxxx = 1) und Glocke (Cvxxx = 2) vorprogrammiert.

    c) Lautstärkeregelung

    Es kann ein externer Lautstärkeregler angeschlossen werden (80501021 .. 80501022). Im Auslieferungszustand ist das externe Poti aktiviert (CV200 = 255). Die Lautstärke kann auch digital eingestellt werden (CV200 = 0 .. 63).

    d) Lautsprecheranschluss

    Es wird ein Lautsprecher mit 8 Ohm und mindestens 1W benötigt. Passende Lautsprecher gibt es bei Modell-Land.de (80401000 .. 80401009).

    e) Pufferanschluss

    An die 3 Lötpunkte kann ein Puffer angeschlossen werden. Für den wirklichkeitsgetreuen Sound im Analogbetrieb ist ein Puffer-Modul (z. B. Mas-soth 8151601 oder 8151601) optional anschließbar. Bei Verwendung von Massoth-Puffern wird durch die zusätzliche BC-Steuerleitung ein optimaler Betrieb und eine fehlerfreie Programmierung ermöglicht.

    Nutzbare Geräusche

    Neben den jeweiligen Fahrgeräuschen (Aufrüsten, Standgeräusch, Fahrgeräusch, Abrüsten) sind 6 frei abrufbare sowie weitere automatische Geräusche abgespeichert.
  • Die Fahrsounds werden passend zum Fahrverhalten ausgegeben.
  • Die automatischen Sounds werden ebenfalls über die Fahrt gesteuert (Anfahrsignal, Bremsen).
  • Die zusätzlichen Sounds können über Funktionstasten oder Reedkontakte ausgelöst werden.
  • Ebenso können die Zusatzsounds per Zufall oder im Stand abgespielt werden.

    Die Belegung der Soundfunktionen finden sie im beiliegenden Soundblatt. Die Soundzuordnungen können frei programmiert werden. Sehen sie hierzu in die CV-Liste. Auch der komplette Sound ist über eine Funktionstaste schaltbar.

    Programmierung

    Im Digitalbetrieb wird der Dekoderteil des Soundmoduls mit der gleichen Adresse wie die zugehörige Lok programmiert und reagiert dann mit entsprechender Geräuschausgabe auf die verschiedenen Fahrzustände. Die Änderung der voreingestellten Lokadresse (3) erfolgt in gleicher Weise wie bei einem Fahrdekoder. Zur Ladung des Speichermoduls ist ein Betrieb mit mindestens 16V notwendig.

    Einbauhinweis

    Achten sie beim Einbau darauf, dass es zu keinen Kurzschlüssen mit Metallteilen kommt.

    Für eine gute Wiedergabe der Geräusche muss bei der Lautsprechermontage auf eine optimale Schallabstrahlung geachtet werden.

    2. Funktionen

    Mit dem Sound-Modul können Sie Ihre LGB-Loks ganz einfach für den Analog- und Digitalbetrieb nachrüsten. Das Sound-Modul ist für das LGB-Mehrzugsystem ausgerüstet.

    Das Sound-Modul gibt das Geräusch einer europäischen Elok wieder. Nach Einschalten der Gleisspannung ertönt das Geräusch des Hauptschalters und dann das des Kompressors. Das Hauptgebläse ist während der Fahrt und im Stand zu hören. Beim Anfahren ertönt die Pfeife. Nach dem Anhalten ertönt die Vakuumpumpe und dann der Hauptschalter.
    • 1. Pfeife
    • 2. Bremsgeräusch
    • 3. Geräusch des Pantographen
    • 4. Ansage: “Bitte einsteigen!”
    • 5. Kompressor
    • 6. Aggregate ausschalten: Hauptgebläse aus, Vakuumpumpe, Hauptschalter
    • 7. Nicht belegt
    • 8. Sound an/aus


    Analogaufbau


    Analogsoundaufbau mit DCC-Schnittestelle



    Analog- oder Digital-Soundaufbau mit einem Soundmodul von ML-Train (81665000, 81665001…)
    • 1. Getriebe
    • 2. Schalter 4 Wege ML-Train 84001004
    • 3. Lautstärkeregler liegend für Spur-G ML-Train 80501021 oder Lautstärkeregler stehend für Spur-G ML-Train 80501022
    • 4. Farbiges Motoranschlusskabel für LGB ML-Train 85101026
    • 5. DCC Schnittstellenplatine ML-Train 84001000 (Analog-Soundaufbau); Dekoder für Loks mit 2 Motoren 3 Ampere ML-Train 84001002 (Digital-Soundaufbau)
    • 6. Anschlusskabel Spannungsversorgung Soundbox ML-Train 85101027
    • 7.Soundmodul ML-Train (81665000, 81665001,…)
    • 8. Universal Reedschalter ML-Train 80501014 zum Auslösen der Glocke und Pfeife mit dem Sound-Schaltmagnet LGB 17050 (optimal)
    • 9. Taktgeber mit Mini CT für C-Getriebe LGB ML-Train 80501001 oder Taktgeber mit Mini CT für B-Getriebe LGB ML-Train 80501000 (optional). Wenn ein Taktgeber eingebaut werden soll benötigt man noch eine Soundachse mit Magnet z.B. Universalachse mit Taktgeber-Magnet ML-Train 80501009
    • 10. Motorregelung analog für DCC Schnitstelle ML-Train 84001001 für das Standgeräusch (nur für den Analog-Soundaufbau)
    • 11. Lautsprecher
    • Im Analog-Soundaufbau kann man den Aufbau noch durch ein Puffer-Modul ergänzen (z. B. Massoth 8151601 oder 8151601). Dieser Hochenergiespeicher zur Stromversorgung des Sound-Moduls liefert Strom wenn der Trafo ausgeschaltet ist. Damit hört man nach dem Anhalten die Standgeräusche.


      Digitalsoundaufbau


      Das Soundmodul wurde von der Firma Massoth Elektronik GmbH neu entwickelt und für ML-Train hergestellt.

      CV-Werte
      Bedienungsanleitung
      Soundgeräusch 81665004