ML-Train ML-Train
Wiki FAQ

Festspannungsregler 6 V ML-Train 86001005

Festspannungsregler 6 V ML-Train 86001005

[86001005]
Festspannungsregler 6 V ML-Train 86001005
86001005_auswahl
86001005_auswahl
86001005_auswahl
86001005_auswahl
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.
EAN: 04251170412285
LCA1 / LAOK3 

- Für die Regelung des Dampfentwicklers im Analogbetrieb bei kleinen Fahrspannungen
- Gleichmäßiges Licht im Analogbetrieb
- Steuerung von Servos im Digitalbetrieb.


Weitere Produktdetails

10,95

inkl. Mwst. zzgl. Porto

Auf Lager.
Anzahl:

Bewertungen:

4.67, basierend auf 3 Bewertungen.

Andere Artikel zum Thema:

Festspannungsregler, 6 V, ML-Train,

Beschreibung:

1. Funktionsbeschreibung

Der 6 V-Regelbaustein dient zur Erzeugung eine stabilisierten Ausgangsspannung von 6 V. Durch seine moderne Schaltreglertechnik hat er einen sehr hohen Wirkungsgrad und verursacht fast keine Abwärme. Analogfahrer können hiermit ihre Beleuchtung Dampf gleichmäßig regeln. Digitalfahrer nutzen die Regelung zur Versorgung von Modellbauservos. Der Anschluss erfolgt über 4 Schraubklemmen.


2. Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme
  • Bauen Sie die Elektronik sorgfältig nach den Anschlussplänen ein.
  • Das Modul darf nur für die in der Anleitung genannten Funktionen genutzt werden. Eine anderweitige Verwendung, kann zur Zerstörung führen.
  • Dieses Modul ist kein Spielzeug!
  • Bei unsachgemäßem Anschluss erlischt der Garantieanspruch.
Für Schäden durch unsachgemäßen Anschluss sind wir nicht haftbar.


2.1. Anschluss

Die Beschaltung der Reglerplatine sehen Sie in Abbildung 1. Ein paar typische Anwendungen finden Sie in Kapitel 3 dieser Anleitung.


Abbildung 1: Allgemeine Anschlussbelegung


2.2. Einbau

Die Reglerplatine sollte mit einer Schraube sicher befestigt werden. Achten Sie darauf, dass es keinen Kurzschluss mit Metallteilen in der Lok gibt. Wenn nötig, kann die Befestigungslasche entfernt werden.


3. Erweiterte Möglichkeiten

Der hier in den Bildern gezeigte XL Dekoder dient nur als Beispiel. Es kann jeder andere vergleichbare Dekoder benutzt werden. Der Ausgang A1 ist nur als Beispiel verwendet worden, es kann jeder andere Ausgang benutzt werden.


3.1. Anschluss von Glühlampen, LEDs und Verdampfern

5 V-Glühlampen oder einfache Verdampfer (z.B. Seuthe) werden einfach an den Ausgang angeschlossen. Bei gepulsten Verdampfern (z.B. Massoth) müssen Sie beim Anschluss die Polung beachten. Beim Anschluss von LEDs ist ein passender Vorwiderstand und auch die Polung zu beachten.


Abbildung 2: Anschluss allgemeiner Verbraucher


3.2. Anschluss eines Modellbau Servos

Schließen Sie den Servo über den Regler gemäß Abbildung 3 an den Dekoder an. Achten Sie im Dekoder auf die richtige Einstellung für den Servobetrieb. Der benötigte Pull-Up Widerstand (2x) ist auf der Platine bereits vorhanden.


Abbildung 3: Anschluss von Servos


3.3. Anschluss eines Modellbau Servos

Der Regler verfügt serienmäßig über Pufferkondensatoren. Um eine noch stabilere Spannung zu erzeugen, können sie an „+22V“ und „GND“ zusätzliche Kondensatoren anschließen. Wenn Sie den Massoth-Spannungspuffer verwenden, verbinden Sie „Rot“ mit „+22V“ sowie „Schwarz+Weiß“ mit „GND“.
Achten Sie beim Anschluss von Pufferkondensatoren unbedingt auf die Polarität, bei Verpolung besteht Explosionsgefahr!


Abbildung 4: Anschluss eines Spannungspuffers


4. Technische Daten
  • Versorgungsspannung: 0 .. 24 V
  • AC/DC/DCC
  • Ausgangsspannung: 5,8 .. 6,0 V
  • max. Ausgangsstrom: 700 mA (kurzzeitig 1000 mA)
  • PullUp-Widerstände: 2x 3,3 K0hm

Bitte beachten Sie, dass, laut EMV-Gesetz, der Baustein nur innerhalb von Produkten betrieben werden darf, die das CE-Zeichen tragen.


Die folgende Firma hat das Produkt für ML-Train hergestellt:
Massoth Elektronik GmbH, Frankensteiner Str. 28, 64342 Seeheim
(WEEE: DE67610433)


Bedienungsanleitung