ML-Train ML-Train
Wiki FAQ

Soundmodul RhB Krokodil LGB 2x402 ML-Train 81302040

Soundmodul RhB Krokodil LGB 2x402 ML-Train 81302040

[81302040]
Soundmodul RhB Krokodil LGB 2x402 ML-Train 81302040
81302040_auswahl
81302040_auswahl
81302040_auswahl
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.

LAV/K2 



Rarität: Es handelt sich um einen Auslaufartikel.

Weitere Produktdetails

99,00

inkl. Mwst. zzgl. Porto

Nur noch 1 Stück auf Lager.
Anzahl:

Bewertungen:

4.00, basierend auf 2 Bewertungen.

Andere Artikel zum Thema:

Modell-Land, Soundmodul,

Beschreibung:

1. Funktionsumfang
  • Serielle und parallele Steuerung
  • Digital- und Analogbetrieb mit automatischer Erkennung
  • Kompatibel zu NMRA DCC und LGB® MZS (alle Generationen)
  • Taktgeberfunktion (Taktgeber zum Betrieb erforderlich)
  • Reedschalter Kontakteingänge
  • Spannungspufferanschluss für unterbrechungsfreien Lauf integriert
  • Resetfunktion für alle CV-Werte
  • 6-Kanal Soundwiedergabe (bis zu 6 Sounds gleichzeitig)
  • 3 Watt Verstärkerendstufe für 8 Ohm Lautsprecher
  • Soundspeicher für über 2 Minuten
  • 4 Fahrgeräusche und 12 Nebengeräusche abrufbar
  • 16 kHz Soundverarbeitung
  • Lautstärkeregelung per Potentiometer (Zubehör)
  • Soundfunktion auch analog nutzbar
  • Sound/F Tasten Zuweisung über CV möglich

2. Lieferumfang
  • Sounddekoder
  • Soundverbindungskabel
  • Bedienungsanleitung
  • Sounddatenblatt
  • Faltsteckerkabel



3. Inbetriebnahme

Bauen Sie den Dekoder sorgfältig nach den Anschlussplänen in dieser Bedienungsanleitung in die Lok ein. Das Soundmodul kann mittels Schrauben oder Klebepad befestigt werden. Achten Sie immer darauf, dass Sie durch das Anschrauben keine anderen Komponenten oder Leitungen beschädigen.

Der Dekoder ist generell gegen Kurzschlüsse oder Überlastung gesichert. Werden jedoch beim Einbau Kabel vertauscht oder Kabel verschiedener Funktionen kurzgeschlossen, kann diese Sicherung nicht wirken und der Dekoder wird zerstört.


4. Anschluss Analog oder Digital

Zum Betrieb des Soundmodules ist unser Onboard Dekoder 84001002 erforderlich, da nur dieser das Soundmodul steuern kann. Wenn in Ihrer Lok schon ein baugleicher LGB Onboard Dekoder eingebaut ist, kann dieser unser Soundmodul ebenfalls steuern.

Stecken Sie das Soundmodul mit dem beiliegenden Verbindungskabel gemäß Bild 3 an den Onboard Dekoder an. Idealerweise sind die beiden Steckbuchsen am Soundmodul und dem Onboard Dekoder rot eingefärbt, sodass der Anschluss denkbar einfach ist.



Achtung!
Stecken Sie niemals das Verbindungskabel des Soundmoduls direkt an den Getriebeanschluss des Onboard Dekoders, da das Soundmodul hierdurch irreparabel zerstört wird.

Verwenden Sie ausschließlich unser Verbindungskabel, da die Stocko Flachstecker entsprechend gedreht sind.

Für Schäden durch falsches Aufstecken des Verbindungskabels oder durch die Verwendung eines falschen Verbindungskabels entstehen, übernehmen wir keine Haftung, sodass der Garantieanspruch erlischt.

Zum Betrieb des Soundmodules sind ein Taktgeber mit entsprechender Soundachse/Magnet sowie ein Poti notwendig. Passende Taktgeber, Potis sowie Soundachsen mit Magnet zu jeder Lok finden Sie in unserem Onlineshop.


4.1. Anschlussbuchsen

Auf dem Soundmodul befinden sich die erforderlichen Anschlussbuchsen. Verbinden Sie Lautsprecher, Poti, Reedschalter und Taktgeber mit den entsprechenden Anschlussbuchsen gemäß Bild 4. Die Standgeräusch-Spannungsversorgung wird an den Anschluss Cup angsteckt. Diese puffert im Digitalbetrieb den Sound bei Spannungsabbrüchen, welche durch unzureichende Gleisspannung entstehen können. Im Analogbetrieb sorgt sie für die Betriebsspannung der Standgeräusche für ca. 30 Sekunden.

  • 1. Modell-Land Lautsprecher
  • 2. Modell-Land Lautstärkeregler liegend 80501021 oder Lautstärkeregler stehend 80501022
  • 3. Modell-Land Kesselfeuerplatine mit 4 Wege-Schalter 84001006 (optional)
  • 4. Soundmodul
  • 5. Taktgeber
  • 6. Reedschalter (optional)
  • 7. Modell-Land Dekoder 3 Ampere 84001002
  • 8. Modell-Land Standgeräusch Spannungsversorger 81501001(optional)
  • 9. Verbindungskabel
  • 10. Modell-Land Farbiges Motoranschlusskabel 85101026
Die Standgeräusch-Spannungsversorgung sowie die weiteren zum Betrieb notwendigen Komponenten erhalten Sie in unserem Onlineshop.

In Bild 4 wird als Beispiel der Einbau des Soundmoduls 81102080 in eine Dampflok LGB 2x802 gezeigt.

Falls Sie sich bezüglich des Anschlusses und Einbau des Beleuchtungssets unsicher sind, kontaktieren Sie unseren Service.

Den Umbau ihrer Lok erledigt unser Service gerne für Sie. Die Kosten sowie die Bearbeitungszeit können Sie gern per E-Mail oder telefonisch erfragen.


5. Programmierung

Die Zuordnung der Soundfiles zu den entsprechenden Funktionstasten, sowie weitere spezifische Einstellungen werden über CVs vorgenommen. Diese Einstellungen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Lok-Datenblatt. Zum Programmieren der CVs muss das Soundmodul mittels des beiliegenden Faltsteckerkabels mit dem "Track"-Anschluss des Onboard Dekoders verbunden sein.


5.1. Programmierung über Onboard Dekoder

Einige Parameter des Soundmodules werden über die CV 54 des Onboard Dekoders vorgenommen:

Programmierbereich:
0: Übernahmefunktion aus
1: Übernahmefunktion ein
0: Lastnachregelung digital aus
2: Lastnachregelung digital ein
0: Lastnachregelung analog aus
4: Lastnachregelung analog ein
0: F1 Dauerlicht
16: F1 blinkend
0: F2 Dauerlicht
32: F2 blinkend
0: Soundfunktion 1 (Dampfausstoß 2x)
64: Dampfausstoß 4x
0: Soundfunktion 2 (automatische Sounds ein, z. B. Kreischen der Bremsen)
128: Automatische Sounds aus


6. Technische Daten

Betriebsspannung: 0-24 V DC/DCC (kurzzeitig max. 27 V)
Stromaufnahme: 30-300 mA (je nach Soundausgabe)
Lautsprecheranschluss: 8 Ohm (mind. 3W)
Betriebstemperatur: -20 bis 45°C
Hinweis zur Temperatur: Um Kondenswasserbildung zu vermeiden benutzen Sie die Elektronik bei Temperaturen unter 0°C nur, wenn diese vorher aus einem beheizten Raum kommt. Die Eigenwärme des Fahrbetriebs reicht aus um Kondenswasserbildung zu verhindern.


Bedienungsanleitung
CV Werte