ML-Train ML-Train
Wiki FAQ

LED-Lichtleiste für Wagen 2 Stk. mit Dekoder ML-Train 83602013

LED-Lichtleiste für Wagen 2 Stk. mit Dekoder ML-Train 83602013

[83602013]
LED-Lichtleiste für Wagen 2 Stk. mit Dekoder ML-Train 83602013
83602013_auswahl
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.
EAN: 04251170412346
LCD3 LBC/K1 

  • 2x Platine 10 x 100 mm
  • Lichtleiste mit 2 warmweißen LED
  • Für Analog- und Digitalbetrieb
  • 2 verstärkte Funktionsausgänge
  • Viele Sonder- und Zeitfunktionen einstellbar
  • LEDs dimmbar

    Weitere Produktdetails

    24,99

    inkl. Mwst. zzgl. Porto

    Auf Lager.
    Anzahl:

    Bewertungen:


  • Andere Artikel zum Thema:

    Lichtleiste, 8152001, Dekoder, Funktionsdekoder, Lichtdecoder, Lichtdekoder, Wagenbeleuchtung, 83068003, Beleuchtungselektronik, 8120001, Waggoninnenbeleuchtung, 8124502,

    Beschreibung:

    1. Funktionsbeschreibung

    Mit der LED-Lichtleiste kann jeder LGB Wagen oder jedes Gebäude vorbildgerecht mit einer Innenbeleuchtung ausgerüstet werden. Die Platine passt in die LGB-Wagenhalterung im Dach. Die Länge beträgt 100 mm und kann bei größeren Wagen einfach modular hintereinander geschaltet werden indem die Gleisanschlüsse überbrückt werden.

    Die Digitale-Lichtleiste besitzt 2 integrierte LEDs warmweiß und hat einen integrierten Dekoder mit zwei Funktionsausgängen. Die Elektronik ist bereits für 1-2 sek. gepuffert (anti-flacker). Der Digitaldekoder (analog & digital arbeitend) bietet viele Funktionen (dimmen, dauerhaft angeschaltet, div. Lichtmuster). Zudem kann an den Dekoder weitere Verbraucher angeschlossen werden über A1/A2. Alle Verbindungen sind vorhanden. Die Platine an sich muss dabei lediglich an das Gleis angeschlossen werden.

    Somit ist die Lichtleiste ideal für Personenwagen geeignet, um diese zu Beleuchten und mit Lichteffekten auszustatten. Durch die 2 Kanäle können bspw. Abteile getrennt beleuchtet oder Zugschlusslampen digital geschaltet werden.


    2. Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme
    • Bauen Sie die Elektronik sorgfältig nach den Anschlussplänen ein.
    • Das Modul darf nur für die in der Anleitung genannten Funktionen genutzt werden. Eine anderweitige Verwendung, kann zur Zerstörung führen.
    • Dieses Modul ist kein Spielzeug!
    • Bei unsachgemäßem Anschluss erlischt der Garantieanspruch.
    Für Schäden durch unsachgemäßen Anschluss sind wir nicht haftbar.


    2.1. Anschluss




    2.2. Programmierung

    Dieser Dekoder unterstützt die folgenden Programmierarten: Bitweise, POM (Programmierung auf dem Hauptgleis), Register CV lesen & schreiben. Es wird keine zusätzliche Last zur Programmierung benötigt. Der Dekoder kann zudem auf dem Hauptgleis programmiert werden, ohne das andere Dekoder beeinflusst werden. Somit muss bei der Programmierung kein Ausbau des Dekoders erfolgen.

    Um versehentliches Programmieren zu verhindern bieten CV 15/16 eine Programmiersperre. Nur wenn CV 15 = CV 16 ist, eine Programmierung möglich. Mit CV 7 = 16 kann die Programmiersperre zurückgesetzt werden.

    Standardwert CV 15/16 = 210

    Ändern der Adresse
    Folgende Werte stellen Sie ein:
    CV 7 = 16 (Programmiersperre zurückgesetzt)
    CV 7 = 33 (Adresse zurücksetzen)
    CV 121 = Wunschadresse

    Resetfunktion
    Über CV 7 kann der Dekoder zurückgesetzt werden.
    Dazu stellen Sie die folgenden Werte ein:
    11 (Grundfunktionen) 11
    16 (Programmiersperre CV 15/16)
    33 (Funktions- und Weichenausgänge)


    3. Technische Daten
    • Für Analog- und Digitalbetrieb
    • 2 Funktionsausgänge mit je 0,1 A
    • LEDs integriert und an A1/A2 angeschlossen
    • LEDs unabhängig schaltbar oder auf eine Taste legbar, 2. Funktionsausgang dann frei verfügbar (für Zugschlussleuchte, Toilettenlicht usw.)
    • Funktionsausgänge rausgeführt
    • LEDs dimmbar
    • dauerhaft an/aus
    • gepuffert (anti-flacker) 1-2 Sekunden
    • invertierbar
    • Weichenadresse (bis 255) schaltbar
    • Funktionstasten frei belegbar F0 - F28
    • Zufallsgenerator (Toilettenlicht, Fernseher, Feuer)
    • 8 Bedingungen je Ausgang wählbar (dauerhaft, nur bei Fahrt, nur vorwärts, etc...)
    • 11 Lichtmuster verfügbar (Neon, Neon defekt, div. blinken, Petroleum, uvm...)
    • Per Lokadresse (F-Taste) oder Weichen- adresse schaltbar
    • Steuern, CV lesen/schreiben mit jeder DCC-Zentrale möglich
    • Platine 10 x 100 mm
    • 2 verstärkte Funktionsausgänge
    • Viele Sonder- und Zeitfunktionen einstellbar
    • Funktionsausgänge dimmbar
    • DC/AC/DCC Betrieb Analog und Digital
    • Vollkompatibles NMRA-DCC Modul
    • Resetfunktionen für alle CVs
    • 28 Funktiontasten adressierbar
    • 14, 28, 128 Fahrstufen (automatisch)
    • Keine Last bei Programmierung erforderlich
    • Spannung: 7-26 V DC/DCC, 5-18 V AC
    • Maximaler Funktionsstrom: A1 = 0,1 A, A2 = 0,1 A
    • Maximaler Gesamtstrom: 1 A

    Bitte beachten Sie, dass, laut EMV-Gesetz, der Baustein nur innerhalb von Produkten betrieben werden darf, die das CE-Zeichen tragen.


    Die folgende Firma hat das Produkt für ML-Train hergestellt:
    MD-Electronics, Marius Dege, Hornerstraße 24, 33102 Paderborn
    (WEEE: DE69511296)


    Bedienungsanleitung
    CV-Werte