ML-Train ML-Train
Wiki FAQ

Klein aber oho - Unser kleiner Kraftprotz mit WLAN-Optio

Digitalzentrale 8A mit erweiterbarer Funk-Option ML-Train 84006020

[ca. L9,5 x B13,5 x H4,5 cm]
[84006020]
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.
EAN: 04251170414579
AK6 AL6 

Leistungsstarke Digitalzentrale mit nachrüstbarer W-LAN-Funktion.

Lieferumfang:
1x Digitalzentrale 8 A

Weitere Produktdetails

179,95

inkl. Mwst. zzgl. Porto

Nur noch 11 Stück auf Lager.
Anzahl:

Bewertungen:

4.84, basierend auf 12 Bewertungen.

Andere Artikel zum Thema:

Zentrale, digital, Funk, WLAN, 84006020, 84006021, ML-Train,

Unsere Bestseller:

LED Beleuchtungs-Set für kurze und lange Wagen ML-Train 83801001

LED Beleuchtungs-Set für kurze und lange Wagen ML-Train 83801001

Mit diesem LED-Set können Sie zwei kurze Spur-G Wagen beleuchten oder wahlweise einen langen Wagen....


19,95 €
Kaufen
Servo-Weichenantrieb digital für Spur-G ML-Train 84002020

Servo-Weichenantrieb digital für Spur-G ML-Train 84002020

Der Weichenantrieb wird durch einen Servo bewegt und durch ein DCC-Digitaldecoder geschaltet. Das ge...



42,95 €
Kaufen
Weichenantrieb TL digital und analog für Spur-G ML-Train 84020002

Weichenantrieb TL digital und analog für Spur-G ML-Train 84020002

Der Weichenantrieb TL wird durch einen leistungsstarken Metallgetriebemotor mit einem Übersätzungs...


46,95 €
Kaufen

Beschreibung:

Funktionsbeschreibung

Die Digitalzentrale ist unsere kleinste und kompakteste Zentrale mit einer Dauerleistung von 8 A. Ausgestattet mit 3 Anschlüssen für Steuer- und Eingabegeräte, 1 Anschluss für Booster (B-BUS), einer Status-LED sowie einer Gleis-LED. Die rote LED zeigt an, ob Spannung auf dem Gleis anliegt. Die grüne LED zeigt den aktuellen Status an. Die Zentrale bietet einen modernen Umfang mit bis zu 68 Funktionstasten, 2048 Weichenadressen und 10239 Lokadressen. Zudem ist für jede Lok separat einstellbar, ob diese mit 14, 28 oder 128 Fahrstufen betrieben wird. Bis zu 100 Loks können gleichzeitig angesprochen und abgespeichert werden. Die aktuelle bzw. letzte Position von Weichen werden gespeichert und auch am Handregler live angezeigt. Ebenso werden live Funktionstasten und Übernahmefunktionen am Handregler dargestellt.

Über unseren MZSpro Funk-Adapter lässt sich bequem (einsteckbar in die Zentrale) WLAN und Funk nachrüsten, sodass die Komponenten (Z21 WLANMAUS und App) genutzt werden können.

LED-Status:
langsames blinken (1 sek.) ➔ Stop/Halt
mittleres blinken (0.5 sek.) ➔ Übertemperatur
schnelles blinken (0.2 sek.) ➔ Kurzschluss

CV-Programmierung (lesen/schreiben) und POM ist ebenfalls mit Rückmeldung möglich.


Hinweise

Vergewissern Sie sich, ob die Ausgangsspannungen zu Ihrem Verbraucher passen, da dieser sonst zerstört werden kann! Für Nichtbeachtung übernehmen wir keine Haftung.

Einige Funktionen sind nur mit der neusten Firmware nutzbar, führen Sie daher bei Bedarf ein Update durch.

Alle Loks sind per Auslieferung mit 28 Fahrstufen eingestellt! Die Änderung kann über das Handgerät/Steuergerät erfolgen und wird in der Zentrale gespeichert.

Schalten Sie die Zentrale immer für min. 30 sek. aus, da es sonst Probleme geben kann! Außerdem schalten Sie die Z21 WLANMAUS erst min. 10 sek. später an als die Zentrale!


Funktionsumfang

  • DCC Zentrale für alle DCC Decoder
  • 100 % DCC NMRA und LGB® kompatibel
  • Analogmodus für analoge Loks
  • Betriebsspannung 14 – 24 V, NUR GLEICHSTROM SCHALTNETZTEILE!
  • App Steuerung, WLANMAUS möglich
  • 8 A Fahrstrom am Gleis
  • Parallele Funktionsauslösung
  • 14, 28, 128 Fahrstufen (für jede Lok einstellbar)
  • Weichenpositionsspeicherung mit Rückmeldung
  • F0-F68, 10239 Loks und 2048 Weichen schaltbar
  • 68 Funktionstasten schaltbar!
  • Betriebskontrolle
  • Rückmeldung möglich, PC Automatisierung
  • Aktivitätskontrolleuchte mit Lichtmustern
  • 3x Anschluss für Steuergeräte (XpressNet)
  • 1x Anschluss für Booster (B-BUS)
  • 1 A Steuerbus (bis zu 31 Eingabe- und Steuergeräte)
  • WLAN Option für Funkmäuse/Handy
  • Programmierung (CVs lesen/schreiben) möglich
  • POM Programmierung
  • Temperaturgesteuerter Lüfter
  • Interne Temperatur und Strommessung
  • Externe Spannungsversorgung mit jedem DC Netzteil möglich und jeder Spannung bis 24 V
  • Nutzbar für alle Spuren mit passendem Netzteil
  • Stabile Schraubklemmen
  • WLAN Port: 21105


  • PC-Steuerungssoftware:

  • Rocrail (wie z21®)
  • iTrain®
  • Train Controller®
  • alle Software mit z21®-Support

  • Mit unserem WLAN Funk-Adapter 84006021 ist es möglich, WLAN und Funk einzubinden. Dieser Adapter wird in der Zentrale eingesteckt. Damit sind die Z21 WLANMAUS und Handy mit App nutzbar. In der App sind alle Messdaten und Steuerungen abrufbar. Die App finden Sie im App- und Playstore („Z21®“).

    Passwort: MDELEC1207
    Großschreibung beachten (WLANMAUS Shift-Drücken ➔ Pfeil wird angezeigt. Zahlen ➔ Pfeil weg Nachdem verbunden ➔ IP umstellen (WLAN -> Z21 IP-Adresse -> ändern auf 192.168.111.111

    Sie können die Funk-Zentrale auch bequem mit Ihrem Smartphone oder Tablet steuern. Möglich macht dies die Z21-App, die Sie hier herunterladen können:

    für Android (Samsung, Huawei usw.)

    für Apple (iPhone, iPad)

    Die App hat einiges zu bieten: Sie können z.B. Lokbibliotheken anlegen, graphische Anzeigen für Gleisstellpulte nutzen sowie Führerstände Ihrer Loks laden, um optisch live in der Fahrerkabine Ihrer Lieblingslok zu stehen!



    Anschlussbuchsen

    Achten Sie auf ausreichend großen Querschnitt je nach Leistungsabgabe (Empfohlen: 2,5 mm2). Achten Sie auf die Trennung der Gleisbereiche wenn Sie mehrere Booster oder Zentrale/Booster Gemisch betreiben.

    Der PLUSPOL liegt bei der LED-Anzeige. VERPOLUNG ZERSTÖRT DIE ZENTRALE!




    Rückmeldung

    Für eine PC gestützte Steuerung ist es möglich, unsere Rück- und Belegtmelder 84007000 bzw. 84007001 an die Zentrale anzuschließen. Dies funktioniert entweder über Kabel (XpressNet) oder drahtlos per Funk.

    Die Übertragung zum PC erfolgt dabei allerdings stets drahtlos über WLAN. Die Anzeige der Belegtmeldung kann sowohl im DCC-TOOL als auch direkt in der App graphisch erfolgen. Innerhalb eines PC-Programmes (z. B. iTrain®) natürlich auch. Nachfolgend ein Bild der Anzeige der App mit markiertem Gleissegment 2, welches belegt dargestellt wird. Besonders interessant ist diese Art der Belegt- und Rückmeldung für Schattenbahnhöfe oder uneinsehbare Gleise, sodass diese auch ohne PC und Steuerung direkt im Gleisplan der App dargestellt werden, ob diese belegt sind oder nicht. Wichtig hierbei: Jeder Wagen muss dazu einen Verbraucher haben. Wir empfehlen an jedem Drehgestell 4,7 kOhm Widerstand.



    Die Rückmeldung unserer Belegtmelder wird seitens der App und der PC-Programme, wie iTrain® als LocoNet® Rückmelder behandelt (wenn er gleich per XpressNet angeschlossen ist). Die eingestellte Adresse entspricht der Kontaktadresse. Wählen Sie daher in der App iTrain® „Blücher GBM16XL“, da unser Rückmelder hierzu kompatibel ist oder „Uhlenbrock 63320 LocoNet“ aus.

    Hinweis: Um die Rückmeldung in Rocrail zu aktivieren muss ein sogenannter Flag aktiviert werden. Setzen Sie hierzu in der Konfiguration für die „Z21 Schnittstelle“ den folgenden Tag. Beachten Sie das „host“ die IP Ihrer Zentrale ist. Die Änderung muss in der „rocrail.ini“ stattfinden. [digint lib="z21" iid="md" port="21105" uid="0" host="10.76.215.157" locolist="false" absent="false" xnetgbm="true"]

    Hinweis: Um Rückmelder in Train Controller (TC) zu aktivieren, müssen gewisse sogenannte Flags aktiviert werden. Setzen Sie hierzu in der Konfiguration RailRoad.ini folgende Einträge in der Section [Connections] hinzugefügt werden:
    LNEnableInterrogate = 1 oder
    LNEnableInterrogate 2 = 1 (falls das LocoNet Interface das zweite Digitalsystem ist)
    LNEnableInterrogate 3 = 1 (falls das LocoNet Interface das dritte Digitalsystem ist)
    LNEnableInterrogate 4 = 1 (falls das LocoNet Interface das vierte Digitalsystem ist)


    PC-Einbindung

    Um einen PC für automatisierte Abläufe oder Steuerungen einzubinden wird zwingend unser WLAN Funk-Adapter 84006021 benötigt. Die Zentrale kann dann per Direktaufschaltung oder im Client-Modus (Zentrale ist mit dem Haus-WLAN verbunden) eingebaut werden. Als Steuersoftware kann alles mit Z21® Support genutzt werden (z. B. iTrain®). Die Einbindung ist identisch, ggf. muss die IP anders eingestellt werden (siehe Webserver des Funk Adapters). Mit unserem DCC-TOOL ist zudem eine Steuerung und Programmierung möglich.


    Reichweite für Funk-Option

    Die Reichweite des WLAN ist stark abhängig von den Beschaffenheiten der Umgebung. Bei der Direktschaltung liegt diese bei ca. 100 m auf freiem Feld. Ein Vorteil bietet hier die Einbindung ins eigene Haus-WLAN. Dadurch erhöht sich die Reichweite um die des Haus-WLAN, zudem lässt sich die Reichweite leicht mit handelsüblichen Repeatern verstärken. Auch Wände sind nun kein Problem mehr. Das ist der Vorteil der WLAN-Technologie im Gegensatz zum klassischen 2,4 GHz Funksystem.


    PC-Steuerung

    Es wird für diese Funktion der WLAN Funk-Adapter 84006021 benötigt!

    Neben der automatisierten Steuerung über den PC mit z. B. iTrain®, gibt es eine einfache Alternative. Mit unserem DCC-TOOL können Sie neben Updates ebenso die Steuerung der Zentrale vornehmen. Das beinhaltet nicht nur das Fahren von Loks, sondern auch das komfortable Lesen und Schreiben von CVs, CV-Listen uvm. Ebenso wird diese Software kontinuierlich erweitert um auch kleinere Automatisierungsaufgaben uvm. damit zu erledigen. Nachfolgend finden Sie, vom aktuellen Stand (06/2020), Bilder dieser Software. Die Einbindung von Programmiervorlagen ist zu diesem Zeitpunkt bereits implementiert. Der Bereich SUSI ist nicht verfügbar für die Zentrale, sondern bezieht sich auf unseren CV Programmer 84000124. Die Software passt sich automatisch an die jeweilige Hardware an.

    Je nach Aufschaltmöglichkeit (Client oder Accesspoint) mit dem Funkadapter muss die IP angepasst werden und (bei Accesspoint) der PC mit dem zentralen WLAN verbunden werden. Hier muss dann die IP auf 192.168.111.111 geändert werden. Danach drücken Sie auf die Schaltfläche „Verbinden WLAN“.

    Über den Reiter „CV“ können Sie CVs lesen und schreiben, Adressen bearbeiten und Listen erstellen.







    Die nachfolgenden Bilder zeigen die Vorlagenverwaltung. Diese Templates (Vorlagen) gibt es für jeden unserer Decoder und sind direkt ladbar. Hier im Beispiel für unseren DRIVE-S.








    Analogmodus für analoge Loks

    Dieser Modus kann aktiviert werden, wenn Sie analoge Loks auf Ihrer digitalen Anlage steuern möchten. Dies ist ideal zum Test oder wenn Sie auf Ihre Lieblingslok nicht verzichten möchten, solange diese nicht digitalisiert ist. Die Steuerung erfolgt dabei fest mit der Adresse 9999. Deaktivieren Sie bei Verwendung dieser Funktion den Analogmodus in den Decodern Ihrer Loks (CV 29 Bit 2 aus (Wert 0).


    Technische Daten

  • Spannung: 14 – 24 V DC, Nur Gleichstromtrafos nutzen!
  • Stromaufnahme: 50 mA, abgeschaltete Stufe
  • Maximaler Gesamtstrom: 10 A kurzzeitig, 8 A dauerhaft
  • Temperaturbereich: -40 bis 60 °C
  • Abmaße: L9,5 x B13,5 x H4,5 cm


  • Tipp

    Sollten Ihnen die 8 A nicht ausreichen, können Sie die Zentrale mit unserem Digital Booster 84006000 und dem CDE Bus-Adapter 84006017 kombinieren - Für noch mehr Power!


    Die folgende Firma hat das Produkt für ML-Train hergestellt:
    MD-Electronics, Marius Dege, Iserstraße 2 B, 14513 Teltow
    (WEEE: DE69511296)


    Begleitheft
    Bedienungsanleitung


    ML-Train hat einen eigenen YouTube-Kanal für die Spur-G!

    In dem Kanal gibt es sehr viele Erklärvideos für die Garteneisenbahn.




    Hier finden Sie drei YouTube-Videos vom Hersteller für die leichte Inbetriebnahme der Zenrale:






    Die Produktvideos wurden aufgenommen vom Hersteller MD-Electronics, Marius Dege. Danke
    cockie
    Diese Seite braucht Deine Zustimmung (Klick auf „Ich mag Kekse”) bei vereinzelten Datennutzungen, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mehr Infos zur Einwilligung gibt's hier. Du erklärst dich damit einverstanden und kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Du kannst diesem natürlich auch nicht zustimmen.